Patienten, die vorher trainieren, erholen sich nach dem Eingriff schneller

Bei planbaren Operationen sollten Patienten ihren Körper vorbereiten, damit sie die Auswirkungen des Eingriffes besser verkraften. Diplom Biologin, Heilpraktikerin und Fitnesstrainerin Katharina Eismann der Naturheilpraxis sportify your life® Lenggries rät zu diesem Prehabilitations-Training und erklärt, warum.

Operationen belasten den Körper. Die Bettruhe danach schwächt die Muskeln. Besonders ältere Patienten und Menschen, die sich im Alltag wenig bewegen, haben nach einem Eingriff oft einen schlechteren Allgemeinzustand als vor der Operation und brauchen länger, um ihren ursprünglichen Zustand wieder zu erreichen.

„Aktive Patienten verkraften eine Operation besser. Vorbeugende Bewegung kann die Genesung fördern“, so Diplom Biologin, Heilpraktikerin und Fitnesstrainerin Katharina Eismann der Naturheilpraxis sportify your life® Lenggries.

Im Prehabilitations-Training stehen der Muskelaufbau und die Verbesserung der Beweglichkeit im Vordergrund. Vor einer Hüft-Operation versucht man beispielsweise, die Gesäßmuskulatur zu stärken. Eine gute Muskulatur sorgt dafür, dass das Gelenk stabil bleibt. Zusätzlich sorgt das Training im Umgang mit einer Gehhilfe für Sicherheit, und das sich anschließende Gehtraining gelingt zügiger als ohne sportliche Vorbereitung.

Besonders gilt das für Arthrose-Patienten. Diese bewegen sich aufgrund ihrer Gelenkschmerzen weniger und bewältigen ihren Alltag meist in diversen Schonhaltungen. Dadurch bauen sie Kraft ab, werden unsicher und bewegen sich noch weniger. „Aus diesem Kreislauf möchte ich die Patienten mit einem gezielten Training herausholen.“

Katharina Eismann rät, etwa drei Monate vor der Operation mit dem Training zu beginnen.

  • Patienten, die vor einer Operation trainieren, gehen gestärkt und mit dem Bewusstsein ins Krankenhaus, alles dafür getan zu haben, sich optimal auf den Eingriff vorbereitet zu haben.
  • Sie sind nach dem Eingriff schneller in der Lage, aufzustehen und zu gehen
  • Sie benötigen weniger Schmerzmittel
  • Sie können schneller nach Hause oder in die Reha entlassen werden

Bestenfalls bleiben die Patienten auch nach der Operation deutlich aktiver. „Gute Voraussetzungen, um weitere Eingriffe vermeiden oder zumindest hinauszögern zu können“.

In der Naturheilpraxis sportify-your-life® bereitet Sie Dipl. Biologin, Heilpraktikerin und Personal Trainerin Katharina Eismann ganzheitlich auf Ihre Operation vor. Terminvereinbarung unter http://heilpraktik-lenggries.de/kontakt/ oder telefonisch unter 0174 24 22 108.

Sich gut auf eine Operation vorbereiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.