Die Tour von München nach Bardolino am Gardasee ist unter Rennradfahrern bekannt. Die Strecke über ca. 400km und 3000Hm ist für trainierte Rennradfahrer mit einer Übernachtung eine beliebte Runde.

Aber der 75-jährige Heinz Steber will mehr – er will es ohne Übernachtung schaffen. Und das Ganze als Wettkampf.

Was als Ideensuche für eine große Geburtstagsparty begann, endete bei einer Tasse Kaffee und einer Wette zwischen ihm und seinem 60-jährigen Freund Helmut Richter. Wer von beiden schafft es schneller mit dem Rennrad von ihrer Heimatstadt München zum Feriendomizil Bardolino am Gardasee. Vorbereitungszeit 8 Wochen.

Die Lust, sich zu messen, die persönlichen Grenzen zu erweitern und den Spaß am Abenteuer kennt Heinz seit seiner Jugend als Karatekämpfer und später als Teilnehmer des historischen Radrennens L’Eroica in der Toskana.

Meine Aufgabe als Personal Trainerin ist es, Heinz strategisch, körperlich und mental auf dieses große Ereignis vorzubereiten. Den Trainingsplan für Einheiten auf dem Fahrrad gestallten wir je nach Wetterbedingungen auf dem Ergometer oder draußen auf dem Rennrad. Begleitet werden diese von regelmäßigen Krafteinheiten.

Bereits nach 3 Wochen stellt Heinz eine starke Verbesserung seiner Ausdauer, Beinkraft, Rumpfstabilität und Koordination fest. „Egal, ob das Rennen aufgrund der aktuellen Coronasituation stattfindet oder nicht, der Aufwand hat sich jetzt schon gelohnt. Ich hatte vergessen, wie toll es sich anfühlt, fit und stark zu sein.“

Die gesamte Geschichte mit Fotos und Videos können Sie auf meiner Facebookseite https://www.facebook.com/sportify.your.life verfolgen.

Viel Spaß dabei.

An einem Tag mit dem Rennrad von München nach Bardolino – eine Wette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.